Wechselbild Blog
Blog

Das Leben genießen! – Erfüllung und Lebensfreude

Fühle das Leben und lass dich gleiten

Fühle das Leben

Bildrechte: Adobe Stock © Wirestock

Die wohl schwerwiegendste Aufgabe in unserem Leben ist es, sich dem was das Leben uns schenkt anzunehmen, als die vollkommene Wahrheit unser Selbst. Ganz gleich was uns im Leben begegnet oder widerfährt, es ist ganz allein für uns bestimmt. Es ist in jedem Falle der Schlüssel zum Wachstum, die Möglichkeit sich selbst zu spüren und das Potential zu entfalten. Es liegt somit allein an uns selbst, was wir aus den Geschenken des Lebens machen.

Diesen Artikel kannst du in unserem Mitgliedsbereich weiter lesen. Er ist in folgenden Produkten enthalten:

Mitgliedsbereich 

Akzeptanz und Vorurteilslosigkeit

Akzeptanz und Vorurteilslosigkeit
Bildrechte: © Dana Andersen

Akzeptieren bedeutet, Menschen, Situationen, Ereignisse und Umstände einfach so anzunehmen, wie sie sind, OHNE sie zu beurteilen, also ohne sie als gut oder schlecht zu bewerten.
Unser Ego-Verstand ist fast den ganzen Tag damit beschäftigt, alles zu bewerten – vorzugsweise die anderen, dann muss er sich nicht mit seinen eigenen Problemen beschäftigen – und hält damit unseren äußeren, aber auch unseren inneren Dialog in Gang.

Diesen Artikel kannst du in unserem Mitgliedsbereich weiter lesen. Er ist in folgenden Produkten enthalten:

Mitgliedsbereich 
Adventskalender 2020

Vom Geben und Nehmen

Geben und nehmen

Bildrechte: © Dana Andersen

„Jede Beziehung besteht aus Geben und Annehmen. Geben erzeugt Annehmen und umgekehrt. Das Universum lebt von diesem dynamischen Austausch. In jedem Samenkorn liegt das Versprechen von tausenden von Wäldern. Aber man darf den Samen nicht horten. Er muss seine Intelligenz an einen fruchtbaren Boden weitergeben. Durch diese Gabe fließt die unsichtbare Energie in eine materielle Manifestation.“

Dieses wundervolle Zitat von Deepak Chopra passt sehr schön zu unseren Tagesgedanken. Je mehr du gibst, umso mehr wirst du empfangen, denn damit hältst du den Überfluss des Universums aufrecht. Alles, was du als wertvoll erachtest, solltest du geben, damit es in dein Leben zurückfließt und sich dort vervielfacht.

Diesen Artikel kannst du in unserem Mitgliedsbereich weiter lesen. Er ist in folgenden Produkten enthalten:

Mitgliedsbereich 
Adventskalender 2020

Schöpfe aus der Quelle allen Ü berflusses

Überfluss

Bildrechte: © Lea-Susann Schmidt

Insbesondere die Advents- und Weihnachtszeit ist eine Zeit der Geselligkeit, des Gebens und des Schenkens. Für den einen oder anderen stellt sich dann die Frage: Wieviel gebe ich? Wieviel bin ich in der Lage zu geben?
Wenn ich mehr habe, als ich für mich selbst brauche, lebe ich im Überfluss und kann unbeschwert geben, teilen und schenken.
Aber wie sieht es aus, wenn ich etwas gerne geben möchte, aber selbst nichts oder wenig habe?
Kann ich Geld verschenken oder Geschenke kaufen, wenn ich am Monatsende nichts übrig oder mein Konto gar überzogen ist? Oder glaube ich vielleicht nur, nichts oder zu wenig zu haben?

Diesen Artikel kannst du in unserem Mitgliedsbereich weiter lesen. Er ist in folgenden Produkten enthalten:

Mitgliedsbereich 
Adventskalender 2020

Die Schwingung hoch halten

Bildrechte: © Anette Schöner

Gerade jetzt in dieser Zeit des Wandel ist es unheimlich wichtig, Dein Licht leuchten zu lassen und dich positiv auszurichten.

Ein Teil der Menschheit verfällt gerade in Depression, Trauer, Angst und Aggression – und der andere Teil versucht oder vielmehr tut es – er hält die Schwingung – die Frequenz oben. Immer wieder höre ich, dass wir das tun sollen, aber eine Anleitung wie das funktioniert bekommst du nicht dazu.

Diesen Artikel kannst du in unserem Mitgliedsbereich weiter lesen. Er ist in folgenden Produkten enthalten:

Mitgliedsbereich 
Adventskalender 2020

Das Leben ist wundervoll – inkl. Ü bung

Das Leben ist wundervoll

Bildrechte: Adobe Stock © Martin Taller

Vor einigen Tagen hatte ich ein sehr interessantes Gespräch mit einer Freundin. Sie erzählte mir, was sie mit dem „Leben“ – „am Leben sein“ lebendig sein verbindet. Ihre Antwort, die durchweg positiv war, löste bei mir eine hefte Welle aus. Und ich war erschrocken als ich mich selbst dann fragte, was ich denn damit verbinden würde. Es kamen Worte, wie Arbeiten, Entbehrungen, Müde sein, Funktionieren, etc. in mir hoch. Das machte mich sehr traurig, weil ich ja ein wirklich gutes Leben führe und ganz nebenbei meine Arbeit als zutiefst erfüllend empfinde. Das war aber nicht immer so. Die letzten 15 Jahre meines Lebens befand ich mich auf dem Entwicklungspfad zu mir selbst. Das war keine leichte Zeit. In diesen Jahren habe ich so viel alte Glaubenssätze, Verhaltensweisen, Ansichten, Traumen und Verletzungen geheilt, aber wie ich selbst zum Leben stand, war mir da wohl durch die Lappen gegangen.

Diesen Artikel kannst du in unserem Mitgliedsbereich weiter lesen. Er ist in folgenden Produkten enthalten:

Mitgliedsbereich 
Adventskalender 2020

Zwillingsseelen Liebe – Wie vom Blitz getroffen

ZwillingsselenIn der spirituellen Welt gibt es soviel darüber zu lesen und doch gibt es leider keine Anleitung darüber, wie du damit umgehen kannst wenn du deiner Zwillingsseele begegnet bist. Dieser Artikel kann dir nicht deine Fragen bezüglich des Ausgangs dieser ganz besonderen Begegnung beantworten, aber vielleicht etwas Licht ins Dunkel bringen und dir aufzeigen, welches Geschenk darin verborgen liegt.

Eine Liebe, wie nicht von dieser Welt

Vor ungefähr 2 Jahren passierte mir es. Ich traf ihn – den, nach dem mein Herz mein ganzes Leben lang gerufen hat. Meine 2 Hälfte, meine Zwillingsseele. Ich sah sein Foto und sah mich in ihm. Es war ein wahrlich magischer Moment und unser erstes Treffen war für mich eine extreme Herausforderung. Ich war sehr nervös, weil ich wusste, wer er ist. Mehrere Wochen sahen wir uns regelmäßig. Und jedes Mal war es zutiefst enttäuschend und doch absolut fesselnd. (mehr …)

Was Dankbarkeit mit Glück zu tun hat

Was Dankbarkeit mit Glück zu tun hat

Bildrechte: panthermedia.net © mandygodbehear

Als ich vor langer Zeit einen Artikel über Glück gelesen habe, blieb mir der Spruch: „Nicht die Glücklichen sind dankbar, sondern die Dankbaren sind glücklich“ (Zitat von Sir Francis von Verulam Bacon) im Gedächtnis hängen. Dort hängt er auch immer noch.

Während ich also darüber nachdachte, was Dankbarkeit mit Glück zu tun hat, erinnerte ich mich an eine Zeit, in der ich in einem tiefen Loch saß und dachte, dass das Leben nicht bunt sondern eher grau bis schwarz ist. Wie passt denn da die Dankbarkeit rein??

(mehr …)

Wie du es schaffst eine glückliche Mutter zu sein

Bildrechte: panthermedia.net © tutye

Wir Frauen, wir Mütter nehmen so viel auf uns. Es ist unsere Natur zu gebären, wir sind praktisch dafür geschaffen, das alles auszuhalten. Wir sind stark und mutig. Den Weg als Mutter zu gehen, bedeutet alles was bisher war hinter dir zu lassen. Es bedeutet dich immer wieder selbst aufzugeben und dann neu zu finden.

Wir bringen neues Leben in die Welt, gebären Kinder, die einmal unsere Aufgaben übernehmen und sorgen dafür, dass das Leben seinen Fortbestand hat. Und doch werden wir oft wie Aussätzige behandelt.

Das schlimmste, was dir in unserer Gesellschaft passieren kann ist, dass du alleinerziehende Mutter bist. (mehr …)

Verwirrung?! Was ist nur los mit mir?

verwirrung

Bildrechte: Katrin Wiese

Die gesamte Erde und mit ihre alle Bewohner (Menschen, Tiere, Pflanzen) befindet sich in einem kompletten Umbruch.

Alte Strukturen, Muster und Programme werden abgebaut oder verändert.

So wie das Haus, welches erbaut durch Ideologien, Werte, Glaubensmuster und Erfahrungswerte, stürzt gefühlt alles das was uns umgibt ein. Die Struktur des Hauses zerfällt. Von uns erbaute Vorstellungen, Ziele und Wünsche verblassen, verschwinden oder verändern sich plötzlich. Wir befinden uns gefühlt in einem Chaos, wissen nicht mehr wo wir sind, wer wir sind und was wir hier eigentlich auf der Erde wollen. Wir stellen uns immer wieder dieselben Fragen: Wer bin ich, was mache ich hier und wo geht es für mich hin? (mehr …)

Update gefällig?

Beautiful and happy young woman lying on the grass surrounded by technology devices

Bildrechte: Fotolia © iko

Von Zeit zu Zeit lassen wir unsere elektronischen Geräte generalüberholen, wir laden neue Betriebssysteme herunter und installieren diese oder führen das neue Update aus. Wir halten unsere technischen Geräte wie Handy, Laptop/PC usw. auf dem neusten Stand. Zum einen damit wir alle möglichen Funktionen nutzen können und zum anderen damit unsere Geräte weiter einwandfrei zu benutzen sind, denn im veralteten Zustand sind diese oftmals mit neuwertigen Programmen nicht mehr kompatibel. (mehr …)

Befreie deine weibliche Kraft – von der Eva zur Lilith

Fantasy Fairy Tale Forest, Fairytale Nature Goddess, Nymph Woman

Bildrechte: Fotolia.de © inarik

Seit vielen tausend Jahren herrschte die Energie von Adam und Eva hier auf der Erde. Fast jeder kennt die Geschichte. Eva wurde aus der Rippe des Mannes geformt und war demzufolge auch dem Mann nicht gleichgestellt und auch nicht ebenbürtig. Nur sehr wenige kennen die wahre Geschichte von Adam und Eva, weil ein unheimlich wichtiger Teil dieser Geschichte bewusst verschwiegen wurde, denn so war es ursprünglich: (mehr …)

Warum das „Kind-sein“ oder „sich kindlich fühlen“ so wertvoll und befreiend ist

Warum das „Kind-sein“ oder „sich kindlich fühlen“ so wertvoll und befreiend ist

Bildrechte: istockphoto © stevecoleimages

Kind sein – wie lange darf ich eigentlich ein Kind sein? Bis ich 18 Jahre alt bin? Bis ich Verantwortung übernehmen muss? Bis ich selbstständig bin?
Viele verstehen unter „Kind-sein“ sicher das „Kind-sein“ was man ist, wenn man noch ein kleiner Mensch ist und auf seine Eltern angewiesen, unselbstständig, fürsorgebedürftig, schutzbedürftig und liebebedürftig ist. (mehr …)

Genießt du auch jeden Tag oder wartest du auf das Wochenende?

young beauty woman sit under alone tree in field

Bildrechte: Fotolia.de © Anatoly Tiplyashin

Es ist Montag früh und im Radio beschwert sich der Moderator mal wieder, dass es noch 5 Tage bis zum Wochenende sind. Also Durchhalten ist angesagt… Schreckliche Vorstellung oder? Noch 5 Tage warten, um endlich wieder schöne Dinge zu machen, oder sich auszuruhen, zu entspannen. (mehr …)