Wechselbild Blog
Blog

Wünsche für das Jahr 2020

geschrieben am: 10.03.2020 von: Margit Schürmann
Kategorie(n): Das Leben genießen! – Erfüllung und Lebensfreude, Einfachheit & Leichtigkeit

Wünsche

Bildrechte: Margit Schürmann

Ein neues Jahr hat begonnen. Viele von uns sind schon wieder im Alltagstrott angekommen. Bevor wir wieder alle so richtig Tempo in unserem Hamsterrad aufnehmen, möchte ich dir meine Wünsche für dich – ja, genau für dich- mitteilen.

Ich wünsche dir, dass du in diesem Jahr Kraft und Stärke hast, für dich selbst einzustehen, wann immer du Zweifel hast, an dich zu glauben, dir selbst die beste Freundin / der beste Freund zu sein, liebevoll mit dir und deinen Mitmenschen umzugehen und ich wünsche dir, dass du erkennst, wie wertvoll und einzigartig du bist. Niemand weiß besser als du, was gut und richtig für dich ist. Höre auf dein Herz, dort findest du alle Antworten.
Ich wünsche dir, dass du dich traust, die Dinge zu tun, die du schon so lange tun willst, dass du die Welt neu entdeckst. Denk an die Kinder, die es jeden Tag tun. Ich wünsche dir das Gefühl einer tiefen Dankbarkeit für alles, was ist, ja, auch für die Dinge, die du vielleicht als schlimm oder schlecht bezeichnest. Schau genau hin, was daran ist positiv? Welche Erkenntnisse gewinnst du aus diesen „schlimmen“ Situationen?? Ich wünsche dir, dass du das Glück im Kleinen findest und wahrnimmst. Nicht die großen Ereignisse wie Reichtum oder Erfolg im Beruf können glücklich machen, sondern die kleinen noch viel mehr. Wann warst du das letzte mal dankbar dafür, dass du sehen kannst? Oder hören? Oder dafür, dass du in einem warmen Zuhause in einem Bett schlafen kannst?

Ich möchte dich nicht kritisieren, sondern sensibilisieren. Die Realität der Medien ist nicht meine Realität. Auf dieser Erde gibt es so viele Menschen, die nicht so sind, wie es in den Medien gezeigt wird. Und die Anzahl dieser Menschen ist wesentlich höher, als die schöne und perfekte Welt in den Medien. Schau dich einmal um: wie viele Menschen in deiner Welt sind perfekt?? Ich wünsche dir, dass du aufmerksam durch die Welt gehst, wahrnimmst, wie der Wald im Winter riecht, hörst, wie viele Vögel bereits ihr Liedchen singen, wie schön es ist, nach einem Arbeitstag ins warme Bett zu fallen und sich sicher und geborgen zu fühlen. Wie fühlt sich denn zum Beispiel gerade Dein linker Fuß an? Und wie atmest du im Moment? Tief in den Bauch und völlig entspannt oder eher flach und „oberflächlich“? Achtsam sein, wieder ein Körpergefühl bekommen und wieder in Verbindung mit sich selbst sein.

Das alles wünsche ich dir. Und mir. Nicht so streng mit mir selbst sein und auch mal Fünfe gerade sein lassen. Über sich selbst lachen, wenn mal so richtig was daneben geht. Fehler machen und sich gut dabei fühlen, denn nur so lernen wir, guten Mutes sein, dass wir das schaffen, was wir uns vornehmen und an mich glauben – so, wie es beste Freunde eben tun. Mir Mut machen und mich liebevoll umarmen.

Hab ein wundervolles Jahr, voller Licht und Liebe mit zauberhaften Momenten, unvergesslichen Begegnungen und grandiosen Erfahrungen.
Es ist schön, dass es dich gibt.

Wenn dir der Artikel gefallen hat, darfst du ihn sehr gern teilen!

Kommentar schreiben